Wie funktioniert eigentlich das Geld verdienen mit Facebook?

Geld verdienen mit FacebookSchon mal davon gehört, dass man mit Facebook Geld verdienen kann? Viele Leute erzählen von ihren Erfolgsgeschichten und wie sie mit Facebook Geld verdient haben. Ich habe mir die Sache mal genauer angesehen und das Ergebnis wird für manche etwas überraschend sein.

Facebook ist eines der besten Plattformen um Geld verdienen zu können. Man kann auf Knopfdruck, Menschen über sein Business informieren und eine Menge Besucher auf seine Website oder Angebote lenken. Neben Facebook-Werbeanzeigen hat man die Möglichkeit eine Facebook-Seite (Fanpage) zu erstellen und Gruppen zu bilden. Man benötigt jedoch ein spezielles Angebot, um mit Facebook Geld zu verdienen.

Wie das funktioniert und alles was man dafür tun muss, in diesem detaillierten Beitrag.

Warum ist Facebook zum Geld verdienen so interessant?

Facebook ist nach wie vor das größte klassische Social Media Unternehmen der Welt. Milliarden Menschen nutzen es zum teilen, liken, spielen und schreiben sich Nachrichten. Die aktuellen Statistiken sind nach wie vor beeindruckend. Es zählt weiterhin zu eines der wichtigsten Internetunternehmen der Welt.

Allein 2018 erzielte Facebook einen Umsatz von 55,84 Milliarden Dollar! Der Großteil dieser Einnahmen kam durch Werbeanzeigen zustande. Was sagt uns das? Wenn Unternehmer und Firmen bereit sind, Milliarden in Werbeanzeigen zu investieren, kann man mit Facebook logischerweise viel Geld verdienen.

„Aber Facebook nutzt doch keiner mehr!“

Schauen wir mal, was an dieser Aussage dran ist.

Laut einer Statista-Umfrage belegte Facebook im Januar 2019 weiterhin den ersten Platz der beliebtesten Social Media und Messenger Plattformen in Deutschland. Auch von der Nutzerzahl her, war Facebook mit 2,27 Milliarden Nutzern im Monat auf Platz eins. Den zweiten und dritten Platz belegte YouTube und WhatsApp. (Quelle: Statista.com)

Auch interessant: Geld verdienen mit Instagram

Wahr ist, dass die Nutzerzahlen in Europa erstmalig zurückgingen. Das liegt sehr wahrscheinlich an den ganzen Datenskandalen welches durch Sicherheitslücken publik wurden. Doch auch das ist vergessen und Facebook erholt sich wieder. Selbst wenn weniger Neuanmeldungen entstehen, gibt es auf Facebook genügend Menschen, die neben Unterhaltung, auch nach Produkten und Dienstleistungen Ausschau halten.

Wer kann mit Facebook Geld verdienen?

Grundsätzlich kann jeder mit Facebook Geld verdienen. Egal ob Privatperson, Einzelunternehmer oder Firmeninhaber. Auch ist es egal, aus welcher Branche man kommt. Seitens Facebook gibt es kaum Voraussetzungen, die man erfüllen muss. Zum Starten benötigt man lediglich einen Facebook-Account, welches die Basis für die Verdienstmöglichkeiten auf Facebook bildet.

Welche Möglichkeiten gibt es, um mit Facebook Geld verdienen zu können?

Mit Facebook Geld verdienen, so funktioniert es.

Auf Facebook gibt es wirklich sehr viele Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Für diesen Beitrag lassen wir mal die Möglichkeit aus, wie größere Unternehmen Facebook nutzen könnten, um neue Kunden zu gewinnen. Hier soll es darum gehen, wie man als Neueinsteiger Facebook dazu nutzen kann, um Produkte oder Dienstleistungen anderer Firmen zu bewerben.

Mit Facebook Seiten kann man auf drei Arten Geld verdienen.

  1. Die erste Möglichkeit ist, mit dem Kauf und Verkauf von Facebook Seiten.
  2. Der Aufbau einer Facebook-Seite und der Verkauf von Produkten anderer Dienstleister oder Shopbetreiber
  3. Mit gesponserten Postings Geld verdienen.

Facebook Seiten kaufen und verkaufen

Jeder hat in seinem Facebook-Feed schon mal ein lustiges Video oder ein lustiges Meme gesehen. Solche Posts werden sehr oft geteilt, wodurch viele Menschen darauf aufmerksam werden. Das führt wiederum dazu, dass andere Facebook-Nutzer auf die Seite aufmerksam gemacht werden und die Seite abonnieren.

Facebooks Algorithmus merkt das, und zeigt den Nutzern häufiger ähnliche Beträge. Darüber hinaus funktioniert der Algorithmus so, dass Facebook Menschen mit ähnlichen Eigenschaften, solche Posts anzeigt und die Seite dadurch organisch mehr Fans beziehungsweise Abonennten bekommt.

Das Thema der Facebookseite ist fast schon egal, denn es gibt so viele Nutzer, dass man auch ganz spezielle Zielgruppen ansprechen könnte, wie etwa:

  • Katzen
  • Astronauten
  • Weltall
  • Astronauten-Katzen im Weltall

Wenn man eine bestimmte Menge an Follower erreicht hat, kann man eine solche Seite verkaufen. Ein Follower ist, je nach Thema der Seite, etwa 2 bis 4 Cent wert. Bedeutet: Wenn man 10.000 Follower hat, beträgt der Wert der Seite 200 € bis 400 €.

Achtung: Das Kaufen und Verkaufen von Facebook-Seiten ist laut den Facebook-Richtlinien nicht erlaubt. Wenn man dabei erwischt wird, wird die Seite geschlossen. Dennoch ist es bei Facebook gang und gebe. Täglich wechseln tausende Facebookseiten den Besitzer.

Facebook Seite in Kombination mit Affiliate Marketing

Für diejenigen die im Jahre 2020 noch nichts von Affiliate Marketing gehört haben. Viele Unternehmen bieten Partnerprogramme an. Wenn man sich für ein solches Partnerprogramm anmeldet, bekommt man einen ganz speziellen Referrer-Link zur Verfügung gestellt. Immer wenn jemand über diesen speziellen Link einen Kauf tätigt, oder eine Anmeldung durchführt, bekommt man einen prozentualen Anteil des Umsatzes. Der prozentuale Anteil liegt je nach Anbieter zwischen 1 % bis 75 % des Umsatzes.

Wer eine Facebook-Seite besitzt, kann diese Links in den Postings oder in den dafür vorgesehenen Schaltflächen hinterlegen (siehe Bild):

Menü Schaltflächen mit reinem Referrer-Link

In 5 Schritten zur eigenen Affiliate-Fanpage

Das Geheimnis ist, dass die Fanpage so speziell wie möglich sein sollte. Wir nehmen mal an, dass wir ein solches Konstrukt für das Thema „Hundeerziehung“ aufbauen.

Schritt 1Schritt 2Schritt 3Schritt 4Schritt 5
Man erstellt eine Seite zum Thema Hundeerziehung.
Das Profil der Seite sollte komplett und vollständig sein. Neben dem Impressum sollte auch die Beschreibung der Seite sehr gut sein und das Thema der Seite widerspiegeln. Je mehr Infos man hinterlegt, desto besser erkennt Facebook, worum es sich auf der Fanpage handelt.
Man postet drei Mal am Tag lustige Videos und Bilder zum Thema Hunde. Die Videos und Bilder sollten so gewählt sein, dass sie wirklich das Potenzial haben, von der Zielgruppe geteilt und geliked zu werden.
Das passende Partnerprogramm finden: Um einen Referrer-Link zu bekommen, muss man ein passendes Partnerprogramm zum Thema „Hundeerziehung“ finden. Eine Google-Suche reicht aus und man findet etliche Partnerprogramme. Ein Tipp: Auf Digistore24 gibt es eine große Anzahl an Partnerprogrammen und gute Provisionen. Die Anmeldung ist kostenlos und die Auszahlungen sehr sicher.
Um die Follower der Fanpage nicht abzuschrecken, sollte man maximal zwei Postings pro Woche mit dem Affiliate-Link durchführen. Facebook bietet die Möglichkeit, Postings oben zu halten. Das kann man optional für die Postings anwenden, die besonders viele Nutzerinteraktionen (Likes und Shares) erreicht haben und den Affiliate-Link beinhalten.

Fokussiere dich nicht nur auf das Geld! Sehe deine Follower als Freunde! Wenn du in einen Laden rein gehst und vom Verkäufer angesprungen wirst, der Dollar-Zeichen in den Augen hat, würdest du mit Sicherheit auch abgeschreckt werden. Wenn du deine Seite pflegst, bekommst du langfristig viel mehr Follower und verdienst mehr Geld.

Mit Facebook Gruppen Geld verdienen

Geld verdienen mit Facebook-Gruppen funktioniert ähnlich wie mit den Facebook-Seiten. Innerhalb weniger Sekunden, kann man seine eigene Facebook-Gruppe erstellen und damit beginnen Mitglieder einzuladen.

Auch hier könnte man sich ein beliebiges Thema aussuchen und sich mit Leute dazu austauschen. Doch Vorsicht, um mit Facebook Gruppen Geld zu verdienen, benötigt man Feingefühl. Die Anzahl der Gruppen-Mitglieder sollte ungefähr 5.000 betragen, bevor man mit der Monetarisierung beginnt. Außerdem sollte man nur sinnvolle Werbung platzieren.

Worauf potenzielle Werbepartner achten

Potenzielle Werbepartner achten auf die Aktivität der Gruppenmitglieder. Wenn die Interaktion in den Gruppen zu gering ist, wird man es schwer haben potenzielle Geschäftspartner zu finden, die in der Facebook Gruppe werben möchten.

Gruppenmitglieder können durch übermäßigem Spam und übermäßiger Werbung abgeschreckt werden. Folglich verlassen viele die Gruppe und die Dynamik der Gruppe nimmt ab.

Die Qualität der Inhalte in der Gruppe muss hoch sein!

Als Admin einer Gruppe sollte man immer darauf achten, dass Interaktionen stattfinden. Das erreicht man durch interessante Themen und guter Pflege der Gruppe.

Je weniger man es zulässt, dass andere Mitglieder Werbemails veröffentlichen, desto höher das Engagement der Mitglieder.

Die Schaltung eigener Werbung (Affiliate Links) sollte hilfreich sein. Außerdem sollte man das beworbene Produkt oder die Dienstleistung kennen, bevor man es weiterempfiehlt. Wenn man nur dem Geld folgt und unpassende Werbung platziert, kann es äußerst unangenehm werden.

Wie Du Facebook Anzeigen schaltest, die Dein Investment verdoppeln:
Wie Du Werbeanzeigen auf Facebook schaltest, die auf jeden Euro mindestens 2 € einbringen!*

Wie kann man eine Facebook-Gruppe monetarisieren?

Wenn man keine eigenen Produkte oder Dienstleistungen anbietet, kann man durch Affiliate Marketing hohe Provisionen verdienen. Wie bereits erwähnt, sollten die angebotenen Produkte aber einen hohen Mehrwert für die Gruppe bergen.

Weitere Möglichkeiten zum Geld verdienen mit Facebook

Gesponserte Postings

Viele Online-Shops, Unternehmen oder Dienstleister zahlen Besitzern von großen Facebook-Seiten viel Geld für Verlinkungen oder einzelne Posts. Um gesponserte Postings zu bekommen, muss man zugegebenermaßen eine große Fanpage besitzen.

Facebook for Media: Mit eigenem Content auf Facebook Geld verdienen

Nutzer, die auf Facebook eigene Inhalte erstellen, sind für Facebook sehr wichtig. Das was seit Jahren auf YouTube funktioniert, soll sich nun auch bei Facebook etablieren. Dafür hat Facebook das Pendant zu Google Adsense kreiert. Fanpage Besitzer, oder Leute, die ihre eigenen Videos erstellen, haben nun die Möglichkeit, Werbung zu schalten.

Ähnlich wie Facebook for Media: So kann man mit Google AdSense Geld verdienen.

Facebook verspricht neben nachhaltigen Auszahlungen für Partner, auch viele Möglichkeiten flexibel Werbung zu schalten. So ist es beispielsweise möglich, selbst zu entscheiden, wann und wie oft im Video, Werbung geschaltet werden soll.

Außerdem unterstützt das sogenannte Creator-Studio, die Inhalte der eigenen Seiten zu verwalten. Es ist beispielsweise möglich, seine Postings zeitgesteuert zu veröffentlichen und seine Statistiken einzusehen.

Facebook for Media ist auch für Unternehmen interessant. So können diese nun einzelne Seiteninhaber und „Creator“ kontaktieren, mit denen diese zusammenarbeiten möchten.

Weitere Informationen zu Facebook for Media hier.

Facebook Kleinanzeigen

Jeder hat altes Zeug rumliegen, was nicht mehr gebraucht wird. Ähnlich wie hiesige Kleinanzeigen Portale, funktionieren Facebook Kleinanzeigen. Aufgrund der hohen Anzahl aktiver Nutzer, sind die Verkaufschancen von Second-Hand oder gebrauchten Sachen sehr hoch.

Facebook Werbeanzeigen

Facebook Werbeanzeigen (auch Facebook Ads genannt) ist die Königsdisziplin und man kann damit enorm viel Geld verdienen!

Das ist wirklich kein Scherz! Ich kenne Leute, die mithilfe von Facebook Werbeanzeigen über 100.000 Euro im Monat umsetzen.

Mit Facebook Werbeanzeigen kann man enorme Reichweite innerhalb weniger Stunden aufbauen. Natürlich muss man ein paar Euro investieren und sich sehr gut in die Thematik einarbeiten (lassen).

Mit Facebook Ads werben Dienstleister für ihre eigenen Produkte oder Dienstleistungen. Profis im Affiliate Marketing nutzen jedoch Facebook Werbeanzeigen, um Riesenumsätze über Facebook zu generieren.

Hier eine graphische Darstellung des Prinzips: Facebook Werbeanzeigen Verdienstmöglichkeit durch Affiliate Marketing

Man erstellt mehrere Anzeigen-Kombinationen und verlinkt diese anschießend mit dem gewünschten Partnerprogramm.

Das Tolle an Facebook ist, dass man die Zielgruppe genau eingrenzen kann. Die Werbeanzeigen werden dann nur für die passende Zielgruppe eingeblendet.

Nehmen wir an, dass wir eine passende Zielgruppe für die Hundeerziehung zusammenstellen möchten, dann würde man folgende Targets wählen:

  • Hundebesitzer
  • Fans von Martin Rütter (ein bekannter Hunde-Trainer mit eigener TV-Show)
  • Hundetraining
  • Hundeerziehung

Das ist aber noch nicht alles! Man kann weitere und/oder Einstellungen vornehmen kann. Man kann seine Zielgruppe sehr weit herunterbrechen.

Beispiel:

  • Zielgruppe nur Hundebesitzer
    die Interesse an…
  • Hundeerziehung haben

Je stärker man die Zielgruppe herunterbricht, desto kleiner wird die Zielgruppe. Dafür steigt aber die Kaufbereitschaft. Facebook ist so gewaltig, dass es für alle Bereiche passende Zielgruppen gibt. Selbst für Zwerggarnelen. Den Ideen sind also keine Grenzen gesetzt.

Wie Du Facebook Anzeigen schaltest, die Dein Investment verdoppeln:
Wie Du Werbeanzeigen auf Facebook schaltest, die auf jeden Euro mindestens 2 € einbringen!*


Fazit: Facebook gibt viele Möglichkeiten zum Geld verdienen

Wie im oberen Beitrag beschrieben, gibt es viele Möglichkeiten um mit Facebook Geld verdienen zu können. Es ist völlig egal, ob man eigene Produkte oder Dienstleistungen anbietet, oder Produkte anderer bewirbt. Wenn man unbedingt mit Facebook Geld verdienen möchte, dann kann man die oberen Möglichkeiten der Reihe nach ausprobieren.

Wichtig ist, dran bleiben! Egal wie in jedem Business auch. Eigene Ideen entwickeln, Fehler machen und Erfahrungen sammeln. Nichts geschieht von heute auf Morgen.

Vor- und Nachteile der Verdienstmöglichkeiten bei Facebook

Vorteile

  • Auch ohne eigene Produkte kann man mit Facebook Geld verdienen.
  • Kein Kapitaleinsatz notwendig (bis auf Facebook Ads)
  • Je nach Partnerprogramm, kann man ein gutes kleines Nebenverdienst mit Facebook aufbauen

Nachteile

  • Kein echter Nachteil sondern Fakt: Facebook Werbeanzeigen sind nicht für blutige Anfänger geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Noch mehr Testberichte und Tipps!

Mehr Geld verdienen, sparen oder investieren mit unserem kostenlosen Newsletter.
ABSCHICKEN
Wir achten den Datenschutz und Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.
close-link
Unser kostenloser Newsletter, damit wirst Du

MEHR VERDIENEN!

Kein Spam, knallharte Testberichte, gewinnbringende Ideen und Tipps mit denen Du sofort Geld sparst.
Jetzt schnell anmelden
Wir achten den Datenschutz und Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.
close-link